联系我们
Aktuelle Position:Home >> Service

Gelenklager-Passungen und Toleranzen

Bei der Installation des Gelenklagers gibt es eine Interferenzmenge am Innenring und Außenring, damit eine befriedigte radikale Ausrichtung und Stützkraft erhalten werden. Unangemessene oder falsche Passungen nicht nur reduzieren die Lebensdauer der Lager, sondern verursachen die Schäden an anderen Teilen. Unangemessene Passungen können die Ausfällen des Lagers verursachen. Zum Beispiel:

Risse, frühe Abplatzungen und sphärische Verschiebung im Innenring des Gelenklagers.

Der Verschleiß des zentripetalen Gelenklagers durch Kriechen und Abrieb zwischen dem Innenring und der Welle oder zwischen dem Außenring und dem Lager.

Die Blockierung oder die Verbrennung durch falsche Passung und die dadurch erfolgte kleinere Lagerluftwerte.

Die erhöhte Geräuschpegel und die reduzierte Drehgenauigkeit durch die sphärische Deformation.

Die Passungsart des Gelenklagers und der Wellenbohrungstoleranz.

Die Welle-Loch-Passungskennzahl und das ausgewählte Welle-Loch-Toleranzfeld sollten mit GB1800~1804 entsprechen. Je nach die Passungsart des Lagerinnenrings (oder Wellenscheibe) und die Grenzabmaße des Zapfendurchmessers werden die folgende Loch-Basis-Passung ausgewählt:
a. die Interferenz- und Übergangspassung
b. Spielpassung

Die relevante Positionen von Welle-Loch-Toleranzfeld und dem Innen- und Außendurchmesser-Toleranz sind unten dargestellt: